Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rellingen - VW-Busfahrer als Zeuge nach Verkehrsunfall gesucht

Bad Segeberg (ots) - Am 07.08.2017 ist es in Rellingen zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person gekommen, zu dem die Polizei dringend einen Zeugen sucht.

Gegen 12:30 Uhr ist ein 75jähriger Pkw-Fahrer mit seinem blauen Audi A4 an der Anschlussstelle "Halstenbek/Rellingen" von der A 23 abgefahren, um dann in den Halstenbeker Weg in Richtung Rellingen einzubiegen.

Dabei übersah er jedoch den vorfahrtberechtigten roten Pkw Toyota, der den Halstenbeker Weg in Richtung Halstenbek befuhr. Der 72 Jahre alte Fahrer des roten Pkw wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, und rammte dabei jedoch einen silbernen Pkw Smart, der verkehrsbedingt an der Auffahrt zur A 23 in Richtung Husum wartete.

Durch die Kollision wurde der 35jährige Smart-Fahrer leicht verletzt und es entstand ein geschätzter Sachschaden von 17.000,- EUR.

Der Fahrer des blauen Audis fuhr zunächst weiter, konnte jedoch kurz darauf von einem Unfallzeugen, der einen VW-Bus fuhr, angehalten werden.

Genau dieser VW-Busfahrer wird nun gebeten, sich bei der Polizei in Rellingen unter 04101-4980 zu melden.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Markus Bitter
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0151-11717416
E-Mail: Markus.Bitter@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: