Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Pkw überschlägt sich auf der Hansalinie - 2 Verletzte-

Sittensen (ots) - Am späten Samstagnachmittag ereignete sich auf der Bundesautobahn 1 in der Gemarkung Kalbe ...

POL-ME: Kradfahrer schwer verletzt - Velbert - 1905101

Mettmann (ots) - Am Freitagmittag des 17.05.2019 gegen 13:30 Uhr befuhr ein 60 jähriger Velberter mit seiner ...

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

13.03.2017 – 16:13

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn / Polizei warnt vor betrügerischen Gewinnversprechen nach Teilnahme an Preisausschreiben

Bad Segeberg (ots)

Innerhalb der letzten Woche wurden der Polizeistation Quickborn bereits zwei Fälle gemeldet, bei denen Teilnehmern von Preisausschreiben in Wochenzeitschriften telefonisch Geldgewinne in Höhe von 49.000 Euro versprochen wurden. Den vermeintlichen Gewinnern wurde weiter ein Gewinnübergabetermin mitgeteilt, bei dem sie eine sofort fällige Gebühr entrichten sollten, um den Gewinn einlösen zu können. Glücklicherweise fielen die Beiden nicht auf diese Gewinnversprechungen herein. Die Polizei rät: Schenken Sie telefonischen Gewinnversprechen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist!

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung