Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Trunkenheitsfahrt mit über zwei Promille mündet im Chaos

Bad Segeberg (ots) - Gestern ist es in der Rissener Straße in Wedel infolge einer Trunkenheitsfahrt zu einem Verkehrsunfall mit einem erheblichen Sachschaden gekommen.

Ein 43-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Hamburg befuhr gegen 1 Uhr in der Früh die Bundesstraße 431 in Fahrtrichtung Hamburg und prallte mit seinem VW gegen das Heck eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten LKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der LKW so stark herumgerissen, dass dieser zwei weitere dort abgestellte Autos, einen Kleinwagen und einen VW Passat, beschädigte.

Im weiteren Verlauf des Unfalls kollidierte der Unfallfahrer in dem Tiguan nach dem Zusammenstoß mit dem LKW mit einem ihm entgegenkommenden Daimler-Benz. Der 26-jährige Fahrer der C-Klasse blieb im Rahmen des Unfalls unverletzt.

Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des 43-jährigen Hamburgers stellten die Polizisten einen Atemalkoholwert von über zwei Promille fest. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher.

Rettungskräfte transportierten den Mann vorsorglich zwecks einer ärztlichen Behandlung sowie der Entnahme einer Blutprobe in ein Hamburger Krankenhaus.

Zur Rekonstruierung des genauen Unfallherganges zogen die Beamten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Sachverständigen hinzu. Die Höhe des Gesamtschadens wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: