Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

31.03.2016 – 15:19

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Nach den WED-Großkontrollen halten sich die Einbruchszahlen auf Tiefstand

Kaltenkirchen: (ots)

Seit der letzten großen Kontrollaktion gegen Wohnungseinbruchsdiebstähle (WED) im großen Revierbereich Kaltenkirchen vor einer Woche (dazu auch Meldung http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3285457) sind die Einbruchszahlen auf einem sehr niedrigen Niveau geblieben.

Während sich in diesem Jahr die wöchentlichen Zahlen bis dahin zwischen 10 und 13 Taten einpendelten und Anfang März sogar 18 Taten in einer Woche gezählt wurden, sind es nun seit dem Großeinsatz lediglich fünf Taten insgesamt im Revierbereich Kaltenkirchen, d.h. von Boostedt bis Tangstedt. Der Verantwortliche des WED-Konzepts in der Polizeidirektion Bad Segeberg, Ingo Minnerop, freut sich darüber: "Wie schon nach den Großkontrollen in Norderstedt und Rellingen zeigt sich auch hier, dass diese Aktionen über den Einsatzzeitraum hinaus anhaltende Wirkungen entfalten. Wir werden dranbleiben."

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell