Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

19.11.2015 – 13:13

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Nahe: Versuchter Raubüberfall auf Aral-Tankstelle in der Segeberger Straße - Zeugen dringend gesucht

Nahe: (ots)

Die Kriminalpolizei in Norderstedt fragt nach Zeugen und Hinweisgebern zu einem versuchten Raubüberfall auf die Aral-Tankstelle in der Segeberger Straße gestern Abend gegen 19.45 Uhr.

Bisher ist bekannt, dass sich ein mit einem Messer bewaffneter Täter in die Tankstelle begab und versuchte, an die Kasseneinnahmen zu gelangen. Die Angestellten entfernten sich aus dem Kassenbereich und lösten Alarm aus. Ohne Beute flüchtete der Mann in die Segeberger Straße in Richtung Norderstedt. Der Täter ist schlank und hat dunkles Haar. Er trug eine schwarze Winterjacke und eine blaue Jeans.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg.

Die Polizei fragt: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hat jemand die Flucht von dem Täter oder den Tätern zu Fuß oder in einem Fahrzeug wahrgenommen? Hinweise an die Kriminalpolizei Norderstedt unter der Tel. 040-52806-0.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell