Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeidirektion Bad Segeberg/Uetersen: Polizei und Bürger gemeinsam stark gegen Einbrecher- Informationen auf dem Uetersener Wochenmarkt am Freitag

Bad Segeberg (ots) - Es geht nur gemeinsam: Polizei und die Bürger müssen zusammen daran arbeiten, dass die Wohnungseinbruchskriminalität nicht weiter ansteigt. Jeder Einzelne kann und sollte seinen Beitrag leisten. Rechtzeitig vor Beginn der "Hochzeit der Einbrecher" möchte die Polizei Uetersen am kommenden Freitag, den 9. Oktober ihre Bürger und Bürgerinnen zum Thema Wohnungseinbruch und Einbruchsicherung informieren. Der "informative Marktstand" wird gemeinsam mit dem Präventionsteam der Polizeidirektion Bad Segeberg, mehreren lokalen Fachfirmen für Einbruchschutz und dem Weißen Ring ausgerichtet. Alle sind herzlich eingeladen, in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr vorbeizuschauen, sich zu informieren und dann den eigenen Beitrag in die Sicherheit zu leisten! Die Polizeidirektion Bad Segeberg, zuständig für die Kreise Pinneberg und Segeberg, hat unterdessen wie geplant auch in diesem Jahr mit Beginn der dunklen Jahreszeit ihre Kräfte zusammengezogen und mobilisiert. Behördenleiter Andreas Görs betont: "Trotz der angespannten Personalsituation aufgrund der Flüchtlingsthematik bleibt das Thema Wohnungseinbruchdiebstahl ganz klar Schwerpunkt unserer Arbeit im Kriminalitätsbereich." Das Konzept gegen die Wohnungseinbruchdiebstähle (kurz WED-Konzept) innerhalb der PD Segeberg bedeutet allem voran eine Intensivierung der polizeilichen Präsenz auf der Straße. Jedes Polizeirevier in den Kreisen Pinneberg und Segeberg bringt dafür extra zweckgebundenes, also von anderen Aufgaben befreites Personal lageangepasst direkt an die tatrelevanten Orte, eben auch in die Wohngebiete. Diese Beamten führen mit der Zielrichtung "Einbrecher" auch verstärkte Personen-und Fahrzeugkontrollen durch. Nicht jeder Bürger wird die Präsenz sofort wahrnehmen, wird hier nämlich auch zivile Polizeiarbeit geleistet. Intensiver Informationsaustausch untereinander, aber auch mit anderen Behörden und Bundesländern sind wichtiger Bestandteil der Anstrengungen in der Polizeidirektion. Das direktionseigene Bekämpfungs-Konzept ist eingebunden in ein landesweites Konzept. Sind meine Fenster sicher? Müssen noch weitere Sicherungen eingebaut werden? Was wird das kosten? Macht eine Zeitschaltuhr für die Beleuchtung Sinn? Wie verhalte ich mich, wenn ich Zeuge bin? Wer dies wissen möchte und aktiv seinen Beitrag zur Bekämpfung der Einbrüche leisten möchte, sollte vorbeischauen am "informativen Marktstand" der Polizei Uetersen. Weitere Präventionsveranstaltungen und Informationsmöglichkeiten in den Kreisen werden durch die Polizeidirektion rechtzeitig bekannt gemacht! Informationen rund um den Einbruchschutz gibt die Polizei auch im Internet unter

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/Themenfelder/Vorbeugung_Beratung/_documents/praeventionPolizei/einbruchschutz.html;jsessionid=5E4CD19C1F855772E74ADA56883FC6FD

Autor: Sandra Mohr

Eventuelle Rückfragen von Pressevertretern hierzu bitte an Sandra Mohr unter 04121-80190371.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: