Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.04.2015 – 15:25

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: Fahrraddiebe haben schlechte Karten

Quickborn: (ots)

Das vergangene Wochenende ließ Fahrraddiebe in Quickborn schlechte Karten haben.

Ein-und dieselbe Polizeistreife hatte in der Schicht von Samstag auf Sonntag insgesamt fünf Jugendliche Fahraddiebe gestellt.

Kommissar Zufall spielte jedes Mal mit und in einem Fall auch die Eigeninitiative einer 65-jährigen Quickbornerin. Diese hatte für nur fünf Minuten ihr Fahrrad unabgeschlossen an einem Grundstück abgestellt. In diesem Moment waren vier Jugendliche vorbeigekommen und nahmen das Rad mit. Der Zufall wollte es, dass die Bestohlene ihr Rad bei ihrer gezielten Suche im Ort etwa 20 Minuten später in den Händen der Täter wiederfand. Sie forderte die Jugendlichen, darunter ein Mädchen, auf ihr das Rad zurückzugeben. "Können Sie gern haben" wurde erwidert und die Frau hatte ihr Rad zurück. Sie informierte nun die Polizei, die nach den Jugendlichen suchte. Mit Hilfe der Quickbornerin gelang die vorläufige Festnahme im Matthias-Claudius-Ring, einem Jugendlichen gelang zunächst die Flucht. Alle vier (14,14,15,15 Jahre) wurden auf der Polizeistation ihren Eltern übergeben.

Um 3 Uhr in der Nacht sahen dieselben Beamten einen Jungen auf einem Fahrrad ohne Licht. Sie hielten ihn deshalb an. Er sagte, er wolle nun sein Rad hier anschließen. Doch genau das konnte er nicht. Denn das Schloss war, das entging den Beamten nicht, durchgeschnitten. Der Jugendliche hatte auch keinen Schlüssel vorzuweisen, so dass die Beamten ihm vorwarfen, das Rad geklaut zu haben. Der 16-Jährige verzettelte sich in widersprüchlichen Angaben, so dass die Herkunft des Rades noch nicht geklärt werden konnte. Der 16-Jährige hatte einen Atemalkoholtest von 1,55 Promille. Wer sein blaues Scirocco-Rad mit 24-Gängen und Multifunktionslenker vermisst kann sich mit Eigentumsnachweis an die Polizei in Quickborn wenden. Dort ist das Rad untergestellt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung