Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

21.01.2015 – 11:33

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek: Nach Wohnungsbrand mit einer Schwerverletzten - Kriminalpolizei Pinneberg geht von fahrlässiger Brandstiftung aus

Halstenbek: (ots)

Nach dem Feuer gestern Abend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße (dazu auch Meldung des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/22179/2931068) bei dem die 70-jährige Bewohnerin eine kritische Rauchgasvergiftung und auch Brandverletzungen erlitten hat, gehen die Ermittler der Kriminalpolizei Pinneberg davon aus, dass das Feuer durch Unachtsamkeit fahrlässig verursacht worden sein dürfte.

Der Schaden wird auf rund 25 Tausend Euro geschätzt. Die brandbetroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Andere Wohnungen sind nicht betroffen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung