Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Sülfeld; Borstel: 21-Jähriger bei Unfall auf der B432 schwer verletzt - Zeugenaufruf

Sülfeld;Borstel: (ots) - Ein 21-jähriger Mann aus Bad Segeberg ist gestern Nachmittag nach einem Unfall auf der B432 mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Lebensgefahr konnte der eingesetzte Notarzt gestern am Einsatzort nicht ausschließen.

Der Audifahrer war aus Richtung Norderstedt in Richtung Bad Segeberg auf der Hamburger Straße (B432) unterwegs. Um kurz nach 16 Uhr geriet er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Straße ab und kollidierte mit mehreren Bäumen. Er war im Auto eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Leezen mit der Hydraulikschere aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Mit diversen Brüchen kam der Schwerstverletzte umgehend in eine Klinik.

Die Polizei sperrte die B432 für rund drei Stunden einseitig. Der Verkehr in Richtung Segeberg floss an der Unfallstelle vorbei. Der Verkehr in Richtung Norderstedt wurde über den Holmer Weg umgeleitet. Ein Unfallsachverständiger begutachtete die Unfallstelle, weil zunächst nicht auszuschließen war, dass es einen weiteren, womöglich flüchtigen Unfallbeteiligten gab. Hinweise darauf fanden sich keine.

An dem Audi entstand Totalschaden (geschätzt 6000 Euro). Der Wagen wurde abgeschleppt.

Die Polizei hat bislang keine Zeugen. Unfallzeugen mögen sich umgehend mit der Polizei in Itzstedt unter der Tel. 04535-6310 in Verbindung setzen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: