Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

26.05.2014 – 15:07

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek - PKW-Fahrer schob Einkaufswagen gegen Mercedes, da ihm das Ausparken nicht schnell genug ging; Polizei sucht Zeugen

Halstenbek (ots)

Der 87 Jahre alte Anzeigende war am vergangenen Freitag, 23.05.2014, bei dem EDEKA Böge in der Hauptstraße in Halstenbek einkaufen. Gegen 10.33 Uhr, verließ er das Geschäft und schob seinen Einkaufswagen zu seinem schwarzen PKW Mercedes. Diesen parkte er in der 2. Gasse, vom Eingang aus gesehen, mit der Fahrzeugfront auf den Markt gerichtet. Den Einkaufwagen schob er links hinter sein Fahrzeug, um die Einkäufe in den Kofferraum zu laden. Dabei wurde er von der Beifahrerin des links neben ihm parkenden Fahrzeuges angesprochen, ob er den Einkaufswagen nicht anders platzieren könne, da sie ausparken wollten. Der 87jährige folgte der Bitte und schob den Wagen rechts hinter seinen Mercedes. Da er schwerbehindert und daher nicht so schnell zu Fuß ist, dauerte es ein wenig länger. Der andere PKW-Fahrer konnte nun aber rückwärts aus der Lücke herausfahren und stand jetzt mit der Front zu dem Einkaufswagen. Plötzlich fing der Fahrer nun an zu hupen und wild zu gestikulieren. Der 87jährige trat kurz an das Beifahrerfenster, um nachzufragen, was das denn solle. Danach ging er wieder zu dem Einkaufswagen, um ihn ein weiteres Mal weiterzuschieben, damit der andere Herr dann auch sofort ausparken konnte. In dem Moment jedoch fuhr der Fahrer schon an und schob den Einkaufswagen, augenscheinlich mit Absicht, mit seinem PKW gegen den Mercedes. Danach fuhr er weg. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen hellen Mittelklassewagen. Der Fahrer war männlich und nach Angaben des Anzeigenden schon etwas älter. Die Beifahrerin hatte graue Haare, war hell gekleidet und ca. 70 Jahre alt.

Wer Hinweise auf den PKW-Fahrer und/oder das Fahrzeug geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Rellingen unter 04101-498-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg