Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Verdacht einer Alkoholfahrt ohne Versicherungsschutz und ein sich gegen die Blutentnahme sträubender 25-Jähriger mit gefährlichen Einfällen

Norderstedt: (ots) - Ein 25-jähriger Mann aus Stade ist in der Nacht zu heute von der Polizei gestoppt worden. Ihm wird Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Polizeibeamte und das Führen eines Fahrzeuges ohne Versicherungsschutz vorgeworfen. Um die vorgeworfene Alkoholfahrt zu vertuschen, hat er sich den Beamten widersetzt und gefährliche Einfälle gehabt.

Die Beamten waren gegen 1.15 Uhr auf Streife in der Ohechaussee, als ein schwarzer Mercedes mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an ihnen vorbei fuhr. Sie folgten dem Wagen und stellten fest, dass sich daran keine Kennzeichen befanden. Mehrfach mussten die Polizisten den Fahrer mit Leuchtschrift und Blaulicht auffordern anzuhalten. An die Verkehrsregeln hielt sich der Verfolgte nicht, doch passierte dabei glücklicherweise nichts. Seine Fahrweise war auffällig ruckartig, der Wagen wurde mehrfach beschleunigt und wieder langsamer. Ecke Speckenbarg stoppte der Fahrer endlich. Den Beamten kam deutlich sein Atemalkohol entgegen. Der Fahrer sollte mit zur Wache für eine Blutprobe. Dort zeigte sich der Beschuldigte zunehmend aggressiver. Auch hier war er zu einem freiwilligen Atemalkoholtest nicht bereit. Beinahe gelang es ihm, Desinfektionsmittel zu trinken. Vermutlich wollte er das Ergebnis der anstehenden Blutprobe damit beeinflussen. Die Beamten konnten ihm die Flasche rechtzeitig entreißen. Die Blutentnahme mussten sie mit einfacher körperlicher Gewalt durchsetzen, weil der Beschuldigte sich fortwährend körperlich sträubte.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: