Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Borstel-Hohenraden: Polizei beendet wegen überlauter Musik eine Party auf dem Sportplatz des TuS Borstel

Borstel-Hohenraden: (ots) - Nachdem eine Ermahnung zur Ruhe keine Wirkung gezeigt hatte, hat die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine größere Party auf dem Sportplatz des TuS Borstel in der Quickborner Straße beendet.

23.26 Uhr: Erneuter Einsatz auf dem Sportplatz, wieder kamen Beschwerden von Anwohnern. Beim Eintreffen der Polizei feierten noch 35 zum Teil stark alkoholisierte Partygäste lautstark zu überlauter Musik, die von einem zu einem DJ-Pult umfunktionierten Anhänger ausging. Einige von ihnen grölten lauthals Lieder.

Dies war nicht der erste Einsatz wegen nächtlicher Ruhestörung. Nur eine Stunde vorher war die Polizei dort gewesen, hatte zur Ruhe ermahnt und angedroht, die Feier zu beenden, wenn weiter in nicht angemessener Lautstärke gefeiert werde. Diese Chance hatten die Feiernden vertan. Die Polizei rückte diesmal gleich mit mehreren Streifenwagen an. Die Verantwortlichen zeigten sich uneinsichtig, einer wurde beleidigend, so dass es eine Anzeige gab. Die Anlage musste abgebaut werden, die Partygäste wurden des Platzes verwiesen. Die Ruhe in Borstel-Hohenraden war wieder hergestellt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: