Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt
Polizei sucht Unfallverursacher

Bad Segeberg (ots) - Bereits in den Nachtstunden des 23.05. ereignete sich in Norderstedt ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher bislang nicht ermittelt werden konnte. Gegen 23.30 Uhr am Donnerstag wurde die Polizei in die Ochsenzoller Straße gerufen. Dort hatte ein Zeuge einen weißen Transporter gesehen, der sich, nachdem er einen parkenden Pkw beschädigt hatte, entfernte. Der Aufprall auf den parkenden Pkw war offensichtlich sehr heftig - das parkende Fahrzeug war stark beschädigt und auf einen vor dem Pkw befindlichen eisernen Begrenzungspfahl geschoben worden. Die Polizei konnte diverse Fahrzeugteile, die zu dem Unfallverursacher gehören, sicherstellen. An dem geparkten Fahrzeug, einem Citroen Picasso, entstand erheblicher Sachschaden, der auf 10.000 Euro geschätzt wird: Die Karosserie ist eingedrückt, die Heckscheibe und die vordere Stoßstange sind zerbrochen und die gesamte linke Seite des Fahrzeuges ist beschädigt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher machen können, sich auf dem Revier in Norderstedt, Telefon: 040 - 52806-0, zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: