Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wakendorf II
Polizei sucht Unfallverursacher

Bad Segeberg (ots) - Bereits am Freitagnachmittag, 24.05.13, ereignete sich gegen 15.00 Uhr auf der Kisdorfer Straße (K 21) ein Verkehrsunfall. Ein 67jähriger Radfahrer aus Itzstedt fuhr auf der Kisdorfer Straße aus Wakendorf II kommend in Fahrtrichtung Kisdorferwohld. In einer lang gezogenen Kurve wurde der Radfahrer von einem sehr zügig fahrenden BMW Kombi überholt. Da die Geschwindigkeit des BMW vermutlich überhöht war, fuhr dieser nach dem Überholvorgang in Fahrbahnmitte. Eine entgegenkommende 19jährige aus Hamburg war gezwungen, dem BMW auszuweichen und kam deswegen von der Fahrbahn ab. Ihr Opel Corsa überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Der BMW Fahrer, der diesen Unfall bemerkt haben muss, verringerte seine Geschwindigkeit nicht, sondern flüchtete von dem Unfallort. Die 19jährige Hamburgerin wurde in der Paracelsus Klinik ambulant versorgt, an ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. Da weitere Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle passierten, hofft die Polizei, dass Zeugen Angaben zu dem Unfallverursacher machen können. Gesucht wird der Fahrer eines BMW-Kombi, die Farbe ist entweder dunkelblau oder schwarz. Das Auto hat eine silberne Dachreling. Der Fahrer des Wagens war vermutlich ein Mann. Zeugenhinweise bitte an die Polizei-Zentralstation Henstedt-Ulzburg, Telefon: 04193 - 99 130.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: