Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Fußgänger angefahren und mit durchdrehenden Reifen weggefahren - Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht

Norderstedt: (ots) - Die Polizei ruft mögliche Zeugen oder Hinweisgeber auf. In der Alten Landstraße in Norderstedt Harksheide hat ein bislang unbekannter Autofahrer/in am Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr einen Fußgänger umgefahren und dabei leicht verletzt. Benommen hat der Geschädigte nur noch einen schwarzen Kombi, wahrscheinlich einen Audi, mit dunkel getönter Heckscheibe sehen können. Dieser fuhr mit durchdrehenden Reifen in Richtung Segeberger Chaussee davon.

Das Unfallopfer, ein 17-jähriger Norderstedter, war bei dem Unfall zu Fall gekommen und hatte dabei diverse Prellungen erlitten. Der 17-Jährige war zu Fuß die Alte Landstraße in Richtung Segeberger Chaussee entlanggegangen. Er ging nach eigenen Angaben auf dem dortigen Sandweg, der sich rechtseitig der Fahrbahn befindet, als der Wagen ihn von hinten erwischte.

Hinweise zu der Tat oder zum Fluchtfahrzeug, das zumindest leichte Beschädigungen vorne rechts im Bereich der Stoßstange aufweisen dürfte, nehmen die Ermittler beim Polizeirevier in Norderstedt unter der Tel. 040-528060 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: