Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

01.03.2012 – 10:22

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch - Sicherstellung von Haschischplatten bei Routinekontrolle auf Autobahn

Tornesch (ots)

Eine Routinekontrolle des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Pinneberg auf dem Parkplatz Forst Rantzau hat am Mittwochabend, gegen 17.20 Uhr, in Fahrtrichtung Süd, zu einer Sicherstellung von Cannabisharz, sog. Haschisch, geführt. Die Polizisten des Fachdienstes Autobahn überprüften einen PKW, in dem sich drei männliche, allesamt alkoholisierte Personen zwischen 29 und 48 Jahren befanden. Der Versuch eines der Beifahrer sich einer Haschischplatte durch Wegwerfen zu entledigen, fiel auf. Die folgende Durchsuchung von Fahrzeug und Personen führte zur Sicherstellung einer weiteren Haschischplatte, eines Messers sowie einer elektronischen Feinwaage. Insgesamt wurden ca. 200 Gramm der Droge Cannabisharz sichergestellt. Alle drei Personen wurden der Ermittlungsgruppe BtM der Kriminalpolizei Pinneberg überstellt, die die weiteren Ermittlungsmaßnahmen übernahm. Die Beschuldigtenvernehmungen und Durchsuchungsmaßnahmen dauerten bis in den späten Abend an. Nach Beendigung der Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Es wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Der Fahrer des Fahrzeuges, ein 46jähriger Hamburger, hat darüberhinaus mit einem Fahrerlaubnisentzug zu rechnen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung