Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

26.08.2011 – 12:01

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hasloh: Kriminalpolizei Pinneberg sucht Einbrecher nach Serie an Schule und Kindergärten

Hasloh: (ots)

Nach insgesamt drei Einbrüchen in Schule und Kindergärten in der Nacht zum gestrigen Donnerstag sucht die Kriminalpolizei in Pinneberg Zeugen, die Hinweise auf den oder die bislang noch unbekannten Täter geben können.

Alle drei Taten wurden am Donnerstagmorgen bemerkt. Zunächst nahm ein Beamter aus Bönningstedt Anzeige für Anzeige auf, im Anschluss rückte die Spurensicherung der Kriminalpolizei Pinneberg aus und machte sich auf die Suche nach verwertbaren Spuren an den Tatorten.

Da der oder die Täter sich offenbar auch noch Zeit für eine Eispause während der Tatausführung genommen haben, scheint es so, als seien die drei betroffenen kommunalen Gebäude in aller Seelenruhe nacheinander angegangen worden. Der oder die Täter schmissen Scheiben ein, hebelten Fenster auf, öffneten gewaltsam Schließfächer, rissen einen Tresor von der Wand. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens sieben Tausend Euro, wobei der entstandene Sachschaden den größten Teil ausmacht.

Aus der Peter-Lunding-Schule in der Schulstraße meldete der Hausmeister das Fehlen eines Laptops und eines Tresors. Der Tresor konnte aufgebrochen in der Nähe aufgefunden und zur Spurensicherung sichergestellt werden. Das Bargeld, das sich darin befand, ist verschwunden. Außerdem wurde ein Laptop gestohlen.

Eine Erzieherin des evangelischen Kindergartens im Mittelweg brachte einen weiteren Einbruch zur Anzeige. Nach der gewaltsamen Öffnung einer Tür, gelang es den Tätern einen Laptop zu entwenden.

An der massiven Ausführung der Fenster des Robinsonkindergartens scheiterten die Einbrecher. Das Sicherheitsglas leistete genügend Widerstand, so dass hier ein Eindringen in das Gebäude verhindert werden konnte. Hier entstand jedoch ebenfalls hoher Sachschaden.

Die Taten geschahen nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen zur Nachtzeit. Ein Indiz dafür ist, dass um kurz vor 5 Uhr mit einer aus der Serie stammenden entwendeten EC-Karte versucht wurde, Geld bei der VR- Bank im Ort abzuheben. Hier liegen den Ermittlern bereits Hinweise auf eine zierlich gebaute Person vor. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sie nimmt jeden noch so kleinen Hinweis auf verdächtige Personen an den Tatorten und an der VR-Bank und auf ortsfremde Fahrzeuge aus der Tatnacht unter der Tel. 04101-202-0 entgegen.

Die Auswertung der gesicherten Spuren dauert indes an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung