Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

23.08.2011 – 13:10

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 21/ Schwissel: Folgemeldung 1: 40-Tonner von Fahrbahn abgekommen - A21 heute Vormittag in Richtung Norden wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt

A 21/ Schwissel: (ots)

Die Bergungsarbeiten nach einem LKW-Unfall in der Nacht (siehe OTS-Meldung vom 23.08.2011, 09.44 Uhr) gehen erfolgreich auf ein absehbares Ende zu. Bis zirka 15 Uhr, so eine aktuelle Meldung der Bergungsfirma, wird die Autobahn noch voll gesperrt bleiben müssen.

Der Rückstau auf der Autobahn hat sich inzwischen aufgelöst. Autofahrer können also jetzt ungehindert die Anschlussstelle Schwissel anfahren und von dort auf die eingerichtete Umleitung über die B432 in Richtung Anschlussstelle Bad Segeberg Süd ausweichen. Auf der Bundesstraße ist jedoch aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens mit Beeinträchtigung und längeren Fahrzeiten zu rechnen.

Es wird nachberichtet, sobald ein neuer Sachstand vorliegt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung