Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

20.05.2010 – 11:57

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Zwei Verkehrsunfälle verursacht und geflüchtet

Norderstedt (ots)

Heute, gegen 03.30 Uhr und 04.10 Uhr, wurden der Polizei zwei Verkehrsunfälle mit Flucht gemeldet. Der erste Unfall ereignete sich an der Einmündung Schwalbenstieg/Birkenhahnkamp und der zweite an der Einmündung Friedrichsgabener Weg/Achterkamp. Ein Zeuge teilte den hinzu gerufenen Beamten mit, dass er von einem lauten Knall wach geworden war und daraufhin einen Peugeot an der Einmündung Friedrichsgabener Weg/Achterkamp nach einer Kollision mit dem Stab des dortigen Straßeschildes gesehen hat. Der PKW, in welchem drei Personen saßen, ist dann in Richtung Buckhörner Moor geflüchtet. Die Polizisten konnten den Peugeot hier auf einem Parkstreifen geparkt vorfinden. Der PKW wies erhebliche Schäden auf. Die Beamten suchten die Halteranschrift des beschädigten PKW auf. In der Wohnung fand gerade eine Party statt. Alle Personen behaupteten, nichts von einem Verkehrsunfall zu wissen. Da die Beamten von den Zeugen eine gute Personenbeschreibung der Insassen des Peugeot bekommen hatten, konnten sie von den Partygästen zwei 19jährige und einen 20jährigen als wahrscheinliche Insassen identifizieren. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 19jährigen aus Norderstedt einen Wert von 1,13 Promille. Ein Drogentest verlief bei dem 19jährigen aus Hamburg und dem 20jährigen aus Norderstedt positiv. Die Staatsanwaltschaft ordnete jeweils Blutprobenentnahmen bei den Beschuldigten an. Der Führerschein des 19jährigen Norderstedters wurde beschlagnahmt. Der Peugeot sowie die Bekleidung der Beschuldigten wurden sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten nach Hause entlassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04121 80190 371
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell