Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Festnahme nach Felgendiebstahl

    Elmshorn (ots) - Beamte des Polizeireviers Elmshorn haben in der Nacht zu Samstag, gegen 01.55 Uhr, in der Hamburger Straße zwei Männer festgenommen, die zuvor auf dem Gelände eines Autohauses einen Felgendiebstahl begangen haben.

Die Polizei war von Zeugen alarmiert worden, die die Täter dabei beobachtet hatten, wie sie an einem Mercedes die Reifen abmontierten.

In unmittelbarer Nähe überprüften die Beamten dann einen PKW Honda, in dem zwei Männer im Alter von 23 und 24 Jahren saßen. Auf der umgeklappten Rücksitzbank transportierte das Duo vier Mercedesfelgen, zu deren Herkunft sie keine Angaben machten.

Zeitgleich stellte eine andere Streifenwagenbesatzung fest, dass auf dem Geländes des Mercedes-Händlers ein Fahrzeug auf Pflastersteine aufgebockt worden war und die Reifen fehlten.

Die beiden aus Hamburg und Schenefeld kommenden Tatverdächtigen wurden daraufhin festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben.

Sie wurden nach Erkennungsdienstlicher Behandlung nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden Männer eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: