Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wilstedt - Betrunken verunfallt und geflüchtet

    Bad Segeberg (ots) - Am Montagabend befuhr ein 21-jähriger Brunsbütteler aus Henstedt-Rhen kommend den Kringelweg in Richtung Wilstedt. Kurz hinter dem Ortsschild fuhr der Daimler-Fahrer gegen einen auf der Fahrbahn auf dem rechten Fahrbahnrand abgestellten Holzblumenkübel. Dadurch wurde dieser beschädigt, stark verschoben und weiterhin noch ein Verkehrszeichen demoliert. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort und gefährdete bei der Weiterfahrt noch weitere Verkehrsteilnehmer. Ein 35-jähriger Henstedt-Ulzburger musste im Dorfring mit seinem Pkw Peugeot über den rechten Gehweg ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Der 21-jährige konnte schließlich in Tangstedt angehalten und gestellt werden. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest wurden vorläufige 1,48 Promille ermittelt, so dass eine Blutprobenentnahme folgte. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: