Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rickling - Beinahezusammenstoß auf der B 205 - Frau kam mit dem Schrecken davon

    Rickling (ots) - Mit dem Schrecken davongekommen ist eine 65-jährige Autofahrerin, nachdem sie am Sonntagmittag, gegen 11.50 Uhr, einen Beinahezusammenstoß in letzter Minute verhindern konnte.

Die Berlinerin war mit ihrem PKW Peugeot auf der B 205 - aus Richtung Neumünster kommend - in Richtung Bad Segeberg unterwegs, als ihr etwa einen Kilometer vor der Abfahrt Rickling zwei PKW entgegen kamen.

Der hellgrüne Wagen überholte trotz Überholverbot und Gegenverkehr ein silberfarbenes Fahrzeug und die 65-jährige Frau konnte im letzten Moment einen Frontalzusammenstoß verhindern.

Die Fahrzeugführerin riss ihr Lenkrad herum, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Knick, wo sie an einem Baum zum Stillstand kam.

Die Frau kam mit dem Schrecken davon, an ihrem PKW entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 4 000 Euro.

Die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge setzten ihre Fahrt in Richtung Neumünster fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Im Zuge von Zeugenvernehmungen kam heraus, dass es sich bei dem einen PKW um einen silberfarbenen BMW mit Stufenheck mit SL-Kennzeichen gehandelt haben soll. Von dem hellgrünen PKW ist nichts weiter bekannt.

Die Polizei in Bornhöved hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu den beiden Fahrzeugen geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter Tel.: 04323-6410 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: