Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn - Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

    Quickborn (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, gegen 06.55 Uhr, im Bereich Jahnstraße/ Ulmenweg, sind zwei Personen leicht verletzt worden.

Ein 20-jähriger Fahrer eines Kleinbusses zum Personentransport, besetzt mit einem Kind, befuhr die Jahnstraße und bog nach links in den Ulmenweg ein. Dabei übersah er den entgegenkommenden PKW Mazda einer 40-jährigen Norderstedterin, so dass es zum Verkehrsunfall kam.

Bei dem Unfall wurde die Frau leicht verletzt, sie kam vorsorglich ins Krankenhaus. Der 20-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt, eine stationäre Behandlung war nicht notwendig. Das 12-jährige Kind in dem Bus blieb unverletzt.

Schwierigkeiten bereiteten die auslaufenden Betriebsstoffe. Aufgrund des Regens verteilten diese sich großflächig im Bereich der Fahrbahn und mussten von der Feuerwehr und einem Fachdienst aufgenommen werden, zum Teil wurden Ölsperren gelegt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8 500 Euro geschätzt, darin sind jedoch noch nicht die Kosten für die Beseitigung der Betriebsstoffe enthalten.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: