Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Versuchte Brandstiftung

    Bad Bramstedt (ots) - Am vergangenen Samstag, gegen 21.30 Uhr, kam es im Birkenweg zu einer versuchten Brandstiftung. An einem Unterstand, in unmittelbarer Nähe zu einem kombinierten Wohn- und Stallgebäude, sowie an einem Propangastank hatten bislang unbekannte Täter ein Feuer gelegt. Die Bewohner des Hauses entdeckten den Brand glücklicherweise rechtzeitig, so dass es ihnen gelang, dass Feuer selbst zu löschen.

Da zudem Manipulationen an einem auf dem Grundstück stehenden Gastank festgestellt wurden, sicherte die Feuerwehr den Tank.

Aufgrund der Umstände ist davon auszugehen, dass die Feuer absichtlich gelegt und auch die Gefährdung von Menschen in Kauf genommen wurde. Im Zuge der Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Hinweise auf einen Spaziergänger in der Nähe des Hauses erhalten. Dieser Mann könnte in diesem Fall ein wichtiger Zeuge sein. Es handelte sich um einen etwa 50-60 Jahre alten Mann, ca. 1,70 Meter groß, der mit einer braunen Lederjacke bekleidet war.

Dieser Mann wird dringend gebeten, sich mit den Ermittlern der Kripo in Verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: