PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

31.01.2020 – 23:59

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim/Viernheim: Nach Bedrohung Schusswaffengebrauch der Polizei gegen Tatverdächtigen - Pressemeldung Nr. 1

Mannheim/Viernheim (ots)

Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim

Am Freitagabend, nach 20 Uhr, soll ein Mann in Viernheim, Alte Mannheimer Straße, Passanten mit einem Beil bedroht haben. Im Anschluss flüchtete der Täter in Richtung Mannheim-Käfertal. Im Rahmen der Fahndung kam es bei der Festnahme des Tatverdächtigen im Bereich der Kreisstraße 9751 zum Schusswaffengebrauch durch die Polizei. Dabei wurde der Tatverdächtige verletzt und anschließend in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert, nach derzeitigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Die Tathintergründe sind derzeit unklar. Die weiteren Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Kriminalkommissariat Mannheim übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell