Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

27.09.2019 – 11:54

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unter Arzneimitteleinfluss mit dem Auto unterwegs.

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Donnerstagnachmittag war ein 33-jähriger Mann unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten mit dem Auto von Sinsheim in Richtung Hoffenheim unterwegs. Er fiel einer Polizeistreife gegen 15.30 Uhr auf der B 45, in Richtung Hoffenheim fahrend, auf, da er die Straße trotz erlaubten 50 km/h mit 90 km/h befuhr. Er konnte schließlich auf dem Parkplatz zwischen Sinsheim und Hoffenheim gestoppt werden. Bei der Kontrolle krümmte sich der 33-Jährige vor Schmerzen und gab den Beamten zu verstehen, dass er aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung, starke Schmerztabletten zu sich genommen hatte. Zudem stellten die Beamten leichten Alkoholgeruch im Atem des Mannes fest. Im weiteren Verlauf der Kontrolle musste er sich aufgrund seiner offenbar starken Schmerzen gar auf den Boden legen. Er wurde zur weiteren Sachverhaltsklärung zum Polizeirevier Sinsheim gebracht. Ein hier durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 0,3 Promille. Er wies darüberhinaus jedoch deutliche Anzeichen auf Drogen- oder Medikamenteneinfluss auf. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, nachdem ein Drogenvortest erfolglos abgebrochen worden war. Eine eingehende Untersuchung durch den Polizeivertragsarzt wegen seiner Beschwerden lehnte er ab.

Gegen den Mann wird nun wegen Verkehrsteilnahmen unter Alkohol und Drogen- oder Medikamenteneinflusses, sowie wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Arzneimittelgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim