Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

20.09.2019 – 14:22

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: VW-Fahrer bremste ab, verursacht Auffahrunfall und fährt davon - Zeugen gesucht!

Mannheim (ots)

Ein bislang unbekannter VW-Fahrer verursachte am Donnerstag, gegen 14:35 Uhr, im Friedrichsring einen Auffahrunfall und entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Der Unbekannte befuhr mit einem weißen VW Polo die rechte Fahrspur in Richtung "Kurpfalzkreisel", als er in Höhe der Haltestelle "Gewerkschaftshaus" aus unbekannten Gründen plötzlich abbremste. Ein nachfolgender 36-jähriger BMW-Fahrer musste infolgedessen ebenfalls stark abbremsen und konnte einen Zusammenstoß gerade noch vermeiden. Doch der 57-jährige Fahrer eines Skodas erkannte dies zu spät und fuhr von hinten auf den BMW auf. Durch den Aufprall wurde der BMW-Fahrer leicht verletzt und musste zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge wurden beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Der unbekannte VW-Fahrer hatte ohne anzuhalten seine Fahrt einfach fortgesetzt. Das Kennzeichen ist der Polizei bekannt. Die Ermittlungen zu dem verantwortlichen Fahrer dauern an.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Fahrer des VWs geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallaufnahme unter Tel.: 0621/174-4045 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim