Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

09.09.2019 – 14:14

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Streit in Straßenbahn eskaliert am Bahnhofsvorplatz, Zeugen gesucht!

Mannheim (ots)

Am Sonntag gegen 07 Uhr kam es im Bereich des Vorplatzes des Mannheimer Hauptbahnhofs zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Männern.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten ein 20-jähriger Iraner und ein 24-jähriger Iraker in der Straßenbahnlinie 1, in Fahrtrichtung Rheinau mit drei weiteren Fahrgästen aus Schwarzafrika in Streit, der zunächst verbal ausgefochten wurde.

Als der 20- und 24-Jährige die Straßenbahn am Hauptbahnhof Mannheim verließen, soll der 24-Jährige von einem Schwarzafrikaner verfolgt und mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen worden sein. Die anderen Begleiter hielten sich zunächst zurück, ergriffen dann jedoch jeweils Partei und versuchten ihren Begleitern zu helfen. Angestellte der DB-Sicherheit konnten die Personen kurzeitig trennen. Die Schwarzafrikaner liefen danach in Richtung eines Schnellimbisses, wurden von dem 20- und 24-Jährigen jedoch verfolgt. Im Bereich des Imbisses kam es dann zu einer weiteren Schlägerei zwischen den fünf Männern. Hier kamen noch weitere zwei bis drei Schwarzafrikaner hinzu und mischten bei der Auseinandersetzung mit.

Bei Eintreffen der Polizei, hatten sich alle Beteiligte bereits von der Tatörtlichkeit entfernt. Nach Zeugenhinweisen konnten der 20- und der 24-Jährige im Bereich L 15 vorläufig festgenommen werden. Beide Personen waren leicht verletzt, für den 24-Jährigen wurde vorsorglich ein Krankenwagen verständigt.

Die Schwarzafrikaner wurden wie folgt beschrieben:

1. TV: hohe Stirn, blaues T-Shirt, schwarze Lederjacke

2. TV: Jeans, rotes Hemd, Lederjacke

3. TV: ca. 25-30 Jahre, dicke Statur, Rastalocken, grüne Blumenjacke, dunkle Lederjacke

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die Vorfälle durch die am Hauptbahnhof installierte Videoüberwachung aufgenommen, gesichert und werden entsprechend ausgewertet.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Polizeiposten Mannheim-Schwetzingerstadt. Zeugen des Vorfalls und Personen die Hinweise auf die flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0621 441125 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell