Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

28.04.2019 – 10:10

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall mit Reisebus - medizinischer Notfall - keine Fahrgäste verletzt

Walldorf (ots)

Am Sonntagmorgen gegen 04.25 Uhr fuhr der Fahrer eines mit 46 Personen besetzten Reisebusses aufgrund gesundheitlicher Probleme orientierungslos in die Sackgasse "Am Friedhof" in Walldorf ein. Im dortigen Kreisel kam er nach links in den Grünbereich und verursachte geringen Flurschaden. Beim Versuch den Bus durch mehrfaches vor- und zurücksetzen wieder auf die Straße zu fahren, brach der Fahrer über seinem Lenkrad zusammen. Der 61-Jährige wurde durch einen Notarzt und Sanitäter der DRK Rettungswache, die sich in unmittelbarer Nähe zum Unfallort befindet, medizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Von den Fahrgästen wurde niemand verletzt. Am Reisebus entstand Sachschaden von ca. 5000.- Euro. Für die Reisenden wurde ein beheizter Raum durch das DRK zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurden warme Getränke und Brezeln organisiert und die Fahrgäste mit allen zur Verfügung stehenden Rettungskräften betreut. Die Fahrgäste aus dem Großraum Frankfurt / Darmstadt / Mannheim / Heidelberg befanden sich auf Urlaubsreise nach Rimini/Italien. Durch das Reiseunternehmen mit Sitz in Frankfurt wurde ein zweiter Reisebus mit Ersatzfahrer verständigt der gegen 09.10 Uhr eingetroffen ist. Von den Ursprünglich 46 Fahrgästen traten 38 die Weiterfahrt nach Rimini an. Die verbliebenen acht sagten den Urlaub ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stv. PvD
Tobias Hild
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim