Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

16.04.2019 – 10:08

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Reilingen: Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen - Schaden über 10.000 Euro drei Autos nicht mehr fahrbereit

Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Montag kurz vor 17 Uhr kam es auf der L 723/Ampelanlage Abfahrt Reilingen-Ost zu einem Auffahrunfall, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Verursacht hatte den Unfall eine aus Philippsburg stammende Opel Astra-Fahrerin, die die verkehrsbedingt haltenden Fahrzeuge infolge Unachtsamkeit übersehen hatte und aufgefahren war.

Opel Astra, Renault Clio wie auch Audi A 4 waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppdiensten abtransportiert werden. Unmittelbar nach dem ersten Unfall kam es zu einem zweiten Zusammenstoß, bei dem eine Ford-Fiesta-Fahrerin auf den Opel der Unfallverursacherin des ersten Unfalls auffuhr. Glücklicherweise überstanden alle Beteiligten den Unfall unverletzt.

Die Verursacherinnen sehen einer Anzeige entgegen. Während der Unfallaufnahme bzw. Beseitigung der Autos musste der Verkehr durch die Polizei geregelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell