Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

11.03.2019 – 13:36

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Rohrbach: Fahrzeugbrand, kurzzeitige Evakuierung, Ermittlungen wegen Brandstiftung, Zeugen gesucht!

Heidelberg-Rohrbach (ots)

Am Montag gegen 01 Uhr brannte ein Opel Combo zwischen den Anwesen Franz-Kruckenberg-Straße 44 und dem Anwesen Georg-Merchtesheimer-Straße 1. In einem angrenzenden Grundstück waren mehrere Gasflaschen gelagert, weshalb die Anwohner eines Gebäudes vorsorglich evakuiert wurden.

Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Nachdem eine Gefahr für die Anwohner ausgeschlossen werden konnte, konnten diese wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Opel brannte vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

Laut mehreren Zeugenaussagen ging dem Brand ein lauter Knall voraus. Außerdem soll sich eine bislang unbekannte männliche Person beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzungen verdächtig in Tatortnähe verhalten haben.

Aufgrund der bislang unbekannten Brandursache und der Möglichkeit, dass hier eine Brandstiftung in Frage kommen könnte, übernahmen Beamte der Kriminaldirektion Heidelberg die Sachbearbeitung.

Zeugen des Brandes und Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim