Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

04.03.2019 – 11:05

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Zwei Tatverdächtige nach versuchtem Diebstahl von Stromkabeln festgenommen

Heidelberg (ots)

Am Sonntagnachmittag wurde zwei Tatverdächtige im Alter von 47 und 51 Jahren aus Südhessen von der Polizei festgenommen. Sie stehen im dringenden Tatverdacht auf dem Gelände der Campell Barracks in der Römerstraße versucht zu haben, Stromkabel zu entwenden. Eine Zeugin hatte die beiden Männer kurz nach 16 Uhr bemerkt, worauf das Duo wegrannte und in einen in der Straße Im Bosseldorn abgestellten Fiat flüchtete. Ein weiterer Zeuge verfolgte mit seinem Auto die mutmaßlichen Täter. Der verständigten Polizei gelang es, das Auto in der Tiergartenstraße anzuhalten und die Männer festzunehmen. Die beiden russischen Staatsangehörigen wurden zum Polizeirevier Heidelberg-Süd gebracht. Bei den weiteren Ermittlungen wurden am Tatort fast 150 ca. 1 - 1,5 Meter lange abgeschnittene Starkstromkabel gefunden, die zum Abtransport bereit gelegt waren. Die weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Süd dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell