Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

17.05.2018 – 14:47

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Zuzenhausen/Rhein-Neckar-Kreis: Trickbetrügerin gibt sich als Bekannte aus und fordert Geld - Rentnerin reagiert genau richtig

Zuzenhausen (ots)

Richtig verhalten hat sich am späten Mittwochvormittag eine 84-jährige Rentnerin. Die Zuzenhausenerin erhielt gegen 11:45 Uhr einen Anruf einer unbekannten Frau, die sich als deren Bekannte ausgab. Sie erzählte der Geschädigten, dass sie bei einer Auktion ein Grundstück gekauft habe und nun dringend 81.000 Euro benötige. Die Betrügerin versicherte ihr, dass sie das geliehene Geld spätestens einen Tag später zurückbekomme. Als die Seniorin ihr dann erklärte, dass sie nicht so viel Geld besitze, versuchte die Anruferin durch weitere Fragen an Informationen über die Besitz- und Vermögensverhältnisse zu gelangen. Der Geschädigten kam dies schließlich seltsam vor, sodass sie das Telefonat beendete. Einige Minuten später kontaktierte die Betrügerin sie erneut, doch auch hier lehnte die Seniorin ein weiteres Gespräch ab und verständigte dann die Polizei.

Die Polizei rät dringend, die folgenden Ratschläge zu beherzigen:

   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie 
     den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.
   - Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach schnellen 
     Entscheidungen, Kontaktaufnahme mit Fremden sowie Herausgabe von
     persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.
   - Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit.
   - Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und 
     finanziellen Verhältnisse.
   - Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie 
     vertrauen. 

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung