Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

29.09.2020 – 14:14

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 200929.1 Rendsburg: Mordkommission ermittelt nach Tötungsdelikt

Rendsburg (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

Montagabend hat ein Zeuge eine tote Frau in ihrer Rendsburger Wohnung aufgefunden. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln wegen eines Tötungsdelikts.

Ein Bekannter der 40 Jahre alten Frau fand diese am frühen Montagabend leblos in ihrer Wohnung in der Hollesenstraße 37 und informierte die Polizei. Aufgrund der Auffindesituation dürfte sie gewaltsam zu Tode gekommen sein. Zur genauen Ermittlung der Todesursache wird heute in der Kieler Rechtsmedizin eine Sektion durchgeführt. Einen Tatverdächtigen gibt es derzeit nicht.

Nach jetzigem Ermittlungsstand der Kieler Mordkommission dürfte sich die Tat in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignet haben. Hintergründe zur Person sowie zum Tatgeschehen werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht.

Die Polizei sucht Zeugen, die seit Freitagnachmittag auffällige Personen beobachtet oder auffällige Geräusche aus der Wohnung des Mehrfamilienhauses gehört haben. Hinweise nimmt die Kieler Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 entgegen.

Matthias Arends / Polizeidirektion Kiel

Axel Bieler / Staatsanwaltschaft Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel