Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180416.1 Kiel: Geschädigte nach Überfall gesucht

Kiel (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag, 26.03.2018 auf den 27.03.2018, soll es nach Angaben eines Zeugen am Hörn Campus zu einem Überfall auf eine junge Frau gekommen sein. Der vermeintliche Tatverdächtige konnte ermittelt werden. Die junge Frau hat sich bis heute nicht bei der Polizei gemeldet.

Gegen 02:00 Uhr habe der Zeuge mehrere Schreie einer Frau am Hörn Campus, auf der Wasserseite, gehört. Als er sich der Örtlichkeit näherte, habe er beobachten können, wie eine männliche Person an einer am Boden liegenden Frau herumzerrte.

Der Zeuge habe auf sich aufmerksam gemacht und mit der Polizei gedroht. Daraufhin sei der Mann in Richtung Bahnhof weggelaufen. Die junge Frau habe dem Zeugen nur gesagt, dass der Mann sie angegriffen habe. Anschließend sei sie weinend in Richtung Arbeitsamt gelaufen.

Der vermeintliche Tatverdächtige konnte ermittelt werden. Die junge Frau hat sich bis zum heutigen Tag nicht bei der Polizei gemeldet.

Sie soll nach Angaben des Zeugen ca. 165 bis 170 cm groß und ca. 25 Jahre alt gewesen. sein. Sie habe dunkelblonde, schulterlange Haare gehabt. Sie sei mit einem dunkelblauen Pulli, einer schwarzen Hose, blauen Turnschuhen und einer hellbeigen Pudelmütze bekleidet gewesen.

Hinweise zu der jungen Frau nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0431-1603333 entgegen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: