Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

13.05.2004 – 12:47

Polizei Düsseldorf

POL-D: Die Meinung der Düsseldorferinnen und Düsseldorfer ist uns wichtig - Ergebnis der Bürgerbefragung liegt vor – Image der Polizei in der Landeshauptstadt ist positiv

    Düsseldorf (ots)

Polizei für Düsseldorf – Mit Sicherheit Ihr Partner

    Die erste Bürgerbefragung hat die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten in der Landeshauptstadt bestätigt: Wir als Polizei für Düsseldorf genießen ein hohes Vertrauen.

    Im November vergangenen Jahres erhielten 5000 ausgewählte Bürgerinnen und Bürger den Fragebogen mit der Bitte, ihre Polizei aus eigener Sicht zu bewerten. Erfreulicherweise machten sich 30 Prozent der Angeschriebenen die Arbeit, den umfangreichen Fragenkatalog auszufüllen und an das Präsidium zurückzuschicken. Das zeigt das große Interesse. Erst so war eine wissenschaftlich begründete, repräsentative Auswertung möglich.

    „Trotz schwieriger Bedingungen gibt es ein positives Bild der Düsseldorfer Polizei. Die Düsseldorfer erleben ihre Polizei als sympathisch, zuverlässig und professionell“, fasste Polizeipräsident Michael Dybowski zusammen.

    Insgesamt sollten von den Angeschriebenen sieben Themenbereiche bewertet werden. Wichtig waren uns zum Beispiel die „Vertrauensfrage“, die Angst vor Kriminalität und die Sicht des Bürgers, wie die Polizei ihre Aufgaben bei der Kriminalitäts- und Verkehrsunfallbekämpfung erfüllt. Die Skala reichte von sehr positiv/wichtig (5 Punkte) bis sehr negativ/unwichtig (1 Punkt). Bei der Vertrauensfrage erreichten wir einen Wert von 3,99 Punkten. „Das ist ein Ansporn für die über 2000 Düsseldorfer Polizistinnen und Polizisten. Es zeugt von großem Engagement bei schwierigen Rahmenbedingungen“, sagte Polizeipräsident Michael Dybowski. „Die nun vorliegenden Basisdaten geben die Möglichkeit, die Polizeiarbeit noch besser, das heißt zielgenau auszurichten.“

    Die Befragten hielten unter anderem die Bekämpfung der Straßenkriminalität und der Gewalt an Schulen für sehr wichtig und wünschten sich verstärkt Fußstreifen und Bezirksbeamte. „Das Ergebnis der Bürgerbefragung bietet uns nun die Möglichkeit die Erwartungen der Bürger mit den Erkenntnissen zur Kriminalität und zu Verkehrsunfällen zu vergleichen und bei unserer künftigen Arbeit noch intensiver zu berücksichtigen“, erläuterte Polizeipräsident Michael Dybowski zum Abschluss des heutigen Pressegesprächs im Polizeipräsidium, „wobei bei allen Wünschen nach verstärkter Polizeiarbeit zu bedenken ist, dass die Anzahl der Polizistinnen und Polizisten auf der Straße nicht beliebig vermehrbar ist.“ Wir werden daran arbeiten, unsere Ergebnisse weiter zu halten oder gar zu verbessern.

    Die Ergebnisse der Befragung sind auf der Homepage der Polizei Düsseldorf www.polizei.nrw.de/duesseldorf einzusehen.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung