Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

Täterkleidung
Täterkleidung

    Düsseldorf (ots) - Frau bei Verkehrsunfall in Oberbilk von LKW erfasst - Fahrer flüchtig - Polizei sucht Zeugen

    Eine 35-jährige Fußgängerin wurde gestern Nachmittag auf der Kölner Straße von einem LKW erfasst und mitgeschleift. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort. Die Frau zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

    Gegen 14 Uhr überquerte eine 35-jährige Düsseldorferin, in Höhe der Mindener Straße, die Kölner Straße. Bedingt durch das starke Verkehrsaufkommen kam sie jedoch nur bis zur Mitte der Fahrbahn und musste dort kurz warten. Laut eigenen Angaben habe sie in diesem Moment bereits das Hupen eines aus Richtung Oberbilk kommenden LKW wahrgenommen Dieser habe seine Geschwindigkeit nicht etwa herabgesetzt, sondern sei hupend weiter auf sie zu gefahren. Als der LKW ihre Position passierte, streifte er sie mit seinem Außenspiegel und erfasste dabei den Schal der jungen Frau. Hierbei wurde die 35- Jährige ein kurzes Stück mitgeschleift, konnte den Schal jedoch so schnell wieder lösen, dass sie sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zuzog. Nachdem der Fahrer des LKW zunächst sein Fahrzeug anhielt, ausstieg und sich vergewisserte, dass sein "Gefährt" kein Schaden genommen hatte, setzte er anschließend seine Fahrt laut schimpfend fort. Die Geschädigte beschrieb den Fahrer als einen circa 65 Jahre alten Mann mit kurzen grauen Haaren. Er war schlank, trug eine Brille und eine Lederschirmmütze. Bei dem Wagen soll es sich um einen weiß- blauen LKW handeln.

    Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat der Polizeiinspektion Südwest unter der Rufnummer 870-0.

640 Sparkasse in Wersten überfallen - Täterbekleidung sichergestellt - Fotos hängen als Datei an Bezug: Ihre Veröffentlichungen von gestern

    Vergangenen Mittwoch, gegen 9.15 Uhr, stürmten zwei maskierte Täter in die Sparkasse an der Kölner Landstraße, bedrohten eine Angestellte mit Schusswaffen und nötigten sie zur Herausgabe von etwa 10.000 Euro. Ein dritter Täter wartete vor der Bank in einem zuvor gestohlenen Audi. Die drei Räuber konnten mit ihrer Beute flüchten.

    Das Fahrzeug, ein schwarzer Audi mit Neusser Nummernschild, wurde von einem Park & Ride Parkplatz, gegen 7.45 Uhr, an der Heubesstraße in Benrath entwendet. Das Fluchtfahrzeug stellten die Polizisten nach dem Bankraub auf der Kölner Landstraße in Höhe Hausnummer 244/ Ecke Burscheiderstraße sicher. In dem Pkw fanden die Beamten zwei Jacken, die von den Tätern zurückgelassen wurden. In beiden Jacken befindet sich ein Etikett mit der Aufschrift "Identic". Die Vorderseite der blauen Jacke ist mit einem ovalen Motiv mit der Aufschrift "Urban-Style" versehen.

    Zeugen werden gebeten sich an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0 zu wenden.

    Für Hinweise, die zur Ermittlung/ Ergreifung der Täter führen, ist eine Belohnung von 1.500 Euro ausgesetzt worden.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007

Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: