Polizei Düsseldorf

POL-D: Bewaffneter Raub auf Taxifahrer- Sparkassenüberfall in Pempelfort

    Düsseldorf (ots) - Bewaffneter Raub auf Taxifahrer in Gerresheim

    Zwei bislang unbekannte Männer erbeuteten gestern Abend bei einem Überfall auf einen Taxifahrer 350 Euro. Von den beiden Tätern fehlt bislang jede Spur. Der Taxifahrer (31 Jahre alt) blieb glücklicherweise unverletzt.

    Um 22.15 Uhr bestiegen die Männer das Taxi auf der Dreherstraße in Gerresheim. Als Fahrtziel gaben sie zunächst Reisholz an. Plötzlich sollte der Fahrer dann auf der Josef-Neuberger-Straße halten. Hier zog der Täter auf dem Rücksitz eine silberne Waffe und bedrohte den Fahrer mit den Worten: "Gib das Geld her! Gib sofort das Portmonee!" Anschließend forderten die Täter den 31-Jährigen auf, den Kofferraum zu öffnen und entwendeten die private Geldbörse. Danach flüchteten die Männer in Richtung Torfbruchstraße.

    Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Beide etwa 20 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Die Räuber hatten dunkle Haare und waren mit Jeans und Sweatshirt bekleidet.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

Sparkassenüberfall in Pempelfort - 15.000 Euro Beute

    Bei einem bewaffneten Überfall auf ein Geldinstitut in Pempelfort erbeutete ein bislang unbekannter Täter heute Mittag 15.000 Euro. Von dem Bankräuber fehlt bislang jede Spur.

    Um 12.40 Uhr betrat der maskierte Täter die Filiale am Rochusmarkt und forderte unter Vorhalt einer silbernen Schusswaffe die Herausgabe des Geldes. Die Beute (15.000 Euro) packte der Täter in einen roten Stoffbeutel. Anschließend flüchtete er in Richtung Innenstadt. Eine Großfahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. Der Bankräuber war etwa 25 Jahre alt, hatte eine normale Statur, kurze, blonde Haare und war mit einer Jeansjacke bekleidet. Über Mund und Nase trug er eine sogenannte Staubschutzmaske.

    Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und/oder Wiederbeschaffung der Beute führen, ist eine Belohnung von 1.800 Euro ausgesetzt worden.

    Anrufe werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: