Polizei Düsseldorf

POL-D: Eine lokale Meldung

    Düsseldorf (ots) - Festgefahrener Schwertransport in Rath

    In der Nacht vom 13. zum 14. August 2003 versuchte der 49-jährige Fahrer eines belgischen Schwertransporters, beladen mit einem 20- Tonnen-Raupenfahrzeug, ohne die erforderliche polizeiliche Begleitung eine Baustelle auf der Röhrenstraße im Stadtteil Rath zu erreichen. Kurz vor seinem Ziel fuhr er sich um 23.55 Uhr im Einmündungsbereich Rather Kreuzweg/ Röhrenstraße fest und blockierte die Fahrbahn des Rather Kreuzweges. Erst nachdem die Polizei einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw abgeschleppt hatte, konnte der Schwertransporter seine Fahrt um 01.20 Uhr fortsetzen und der Kfz-Verkehr den Rather Kreuzweg wieder befahren.

    Bei der Überprüfung des Fahrers und seines Fahrzeuges stellte die Polizei fest, dass der Fahrer und der Disponent der belgischen Transportfirma die Anmeldefrist für Schwertransporte nicht beachtet hatten. Außerdem führte der Fahrer nicht die notwendigen Schaublätter seines Fahrtenschreibers mit und am Schwertransporter fehlte die erforderliche Vignette für die Autobahnbenutzung. Zusammen mit den Kosten für den notwendigen Polizeieinsatz ergab sich dadurch eine Summe von 538.- Euro, die der Fahrer zum Teil in Form einer Sicherheitsleistung vor Ort zu entrichten hatte.

    Zusätzlich verlor der Schwertransporter wegen eines Defekts der Kraftstoffpumpe aus einem Tank Diesel. Die Feuerwehr musste den ausgelaufenen Kraftstoff mit Hilfe von Bindemittel von der Fahrbahn beseitigen. Die Kosten für diesen Einsatz werden der belgischen Firma ebenfalls in Rechnung gestellt.

Werner Krause, Verkehrsdezernat

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: