Polizei Düsseldorf

POL-D: Bilanz polizeilicher Geschwindigkeitsmessungen mit Lasergeräten im Juli 2003

    Düsseldorf (ots) - Pressemitteilung zur Bilanz polizeilicher Geschwindigkeitsmessungen mit Lasergeräten im Juli 2003

    Im vergangenen Monat Juli führte die Düsseldorfer Polizei unbeeindruckt von den sommerlichen Temperaturen ihre Geschwindigkeitsmessungen mit Lasergeräten entweder in schutzwürdigen Zonen oder auf Straßen mit häufig zu schnellfahrendem Kfz-Verkehr durch.

    Bei 601 Messungen musste die Polizei anschließend einschreiten. Während bei 511 Fahrzeugführern die Geschwindigkeitsüberschreitung durch die Zahlung eines Verwarnungsgeldes vor Ort geahndet wurde, müssen weitere 90 nach der Anzeige in den nächsten Tagen zumindest mit einem Bußgeldbescheid und zusätzlichen Punkten beim Kraftfahrbundesamt in Flensburg rechnen.

    Am schnellsten unterwegs war am 19. Juli um 11.24 Uhr auf der Zufahrt des Nordfriedhofs ein 38-jähriger Berliner in seinem Pkw Daimler Benz. Im 50 km/h-Bereich wurde er mit einer Geschwindigkeit von 119 km/h gemessen. Neben einer Geldbuße von 300 Euro und 4 Punkten erwartet ihn ein 3-monatiges Fahrverbot.

    Die Polizei wird auch in der Ferien- und Urlaubszeit ihre Geschwindigkeitskontrollen in Düsseldorf fortsetzen.

Werner Krause Verkehrsdezernat

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: