Polizei Düsseldorf

POL-D: Rheinbahnzusammenstoß

    Düsseldorf (ots) - Betriebsunfall bei der Rheinbahn - Bahnen fuhren aufeinander

    Bei einem Zusammenstoß der U 77 und der U 75 heute Morgen auf der Strecke zwischen Tonhalle und Heinrich-Heine-Allee wurden fünf Personen verletzt. Eine Verletzte musste in ein Krankenhaus. Die anderen konnten vor Ort versorgt und anschließend nach Hause entlassen werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Um 9 Uhr wurden Rettungskräfte und Polizei zum U-Bahn-Haltepunkt Tonhalle gerufen, weil nach Angaben der Rheinbahn auf dem Gleis in Richtung Innenstadt zwei Züge aufeinander gefahren waren. Aus bislang unklarer Ursache war die U 77 (Fahrer 54 Jahre alt)  auf die nach ersten Ermittlungen stehende U 75 (48 Jahre) aufgefahren. Die Züge konnten ihre Fahrt zunächst fortsetzen.  In der U 77 wurden fünf Personen, im Alter von 33 bis 45 Jahren, verletzt. Eine 36- jährige Frau musste zur Beobachtung in die Klinik. Das Verkehrskommissariat der Polizeiinspektion Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: