Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

28.07.2018 – 10:41

Polizei Düsseldorf

POL-D: Eller - Familienstreit eskaliert - 84-Jährige stirbt in Wohnung - Tatverdächtiger festgenommen - Mordkommission eingerichtet

Düsseldorf (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Düsseldorf und der Staatsanwaltschaft

Eller - Familienstreit eskaliert - 84-Jährige stirbt in Wohnung - Tatverdächtiger festgenommen - Mordkommission eingerichtet

Freitag, 27. Juli 2018, 20 Uhr

Noch unklar sind die Hintergründe zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil einer 84 Jahre alten Frau gestern am späten Abend in Eller. Ein Familienangehöriger hatte die Frau, nachdem es zu einem verbalen Streit in ihrer Wohnung gekommen war, offensichtlich so sehr verletzt, dass sie trotz notärztlicher Behandlung noch vor Ort verstarb. Der Tatverdächtige konnte vor Ort festgenommen werden. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Gegen 20 Uhr wurden die Beamten der Düsseldorfer Polizei zu einem Einsatz an der Von-Krüger-Straße gerufen. Dort trafen sie in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf die schwer verletzte 84 Jahre alte Frau. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 81-jährige Bruder ihr, nachdem ein verbaler Streit voran gegangen war, schwere Verletzungen zugefügt. Trotz notärztlicher Behandlung starb die Frau vor Ort. Der alkoholisierte Tatverdächtige konnte in unmittelbarer Tatortnähe widerstandlos festgenommen werden. Er wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen, unter Einrichtung einer Mordkommission, dauern an.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf