Polizei Düsseldorf

POL-D: Rollstuhlfahrerin in Pempelfort von Bus angefahren

    Düsseldorf (ots) - Rollstuhlfahrerin in Pempelfort von Bus angefahren - Schwer verletzt

  Bei einem Verkehrsunfall auf der Duisburger Straße wurde heute Morgen eine Rollstuhlfahrerin so schwer verletzt, dass sie in eine Klinik zur stationären Behandlung eingeliefert werden musste.

  Die 74-Jährige wollte die Duisburger Straße in Richtung Kapellstraße überqueren. Nach Zeugenangaben hielt sie zunächst hinter einem Lkw, um den Fahrzeugverkehr passieren zu lassen. Plötzlich fuhr sie dann mit ihrem Rollstuhl los. Dabei achtete sie jedoch nicht auf einen Bus, der in Richtung Sternstraße fuhr. Obwohl der 28-jährige Busfahrer sofort bremste, konnte er einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Dadurch stürzte der Rollstuhl mit der Fahrerin auf die Fahrbahn. Die 74-Jährige verletzte sich dabei so schwer, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Busfahrer erlitt einen Schock. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 6000 Euro.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: