Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Lkw überschlug sich in Heerdt - Fahrerin schwer verletzt

  Schwer verletzt wurde heute Morgen auf der Bundesstraße 7 eine Lkw- Fahrerin, als sie aus bisher ungeklärter Ursache gegen die Mittelwand fuhr und sich ihr Fahrzeug überschlug. Es entstand ein Sachschaden von circa 16.000 Euro.

  Die 41-jährige Lkw-Fahrerin befuhr mit ihrem Renault-Kangoo gegen 06.20 Uhr die Bundestrasse 7 in Fahrtrichtung Mönchengladbach. Kurz vor der Ausfahrt Heerdt geriet nach ihren Angaben ihr Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache ins Schlingern und stieß links gegen die Mittelwand. Durch den Aufprall überschlug sich ihr Fahrzeug und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Die 41-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Lkw entstand ein Schaden von circa 15.000 Euro. Während der Bergung des Lkw (circa eine Stunde) mussten drei Fahrstreifen der B7 gesperrt werden.

530 Viel Arbeit für die Polizei am Montagmorgen  - Rechnerstörungen   sorgten  für Behinderungen im Berufsverkehr

An mehreren Kreuzungen mussten die Düsseldorfer Polizisten heute Morgen den Verkehr regeln. Grund waren Rechnerstörungen, die zu zeitweisen Ampelausfällen im Düsseldorfer Norden führten. Insgesamt waren bis zu 15 Beamte damit beschäftigt an den betroffenen Stellen den Verkehr einigermaßen fließen zu lassen. Besonders betroffen waren die Stadtteile Golzheim und Derendorf  mit den Kreuzungen Klever Straße/Fischerstraße und die Kreuzungen an der Heinrich- Ehrhardt-Straße - Ulmenstraße. Die Störungen dauerten bis gegen 10.30 Uhr beseitigt

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: