Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Trickdiebe im Stadtgebiet - Polizei warnt insbesondere Seniorinnen und Senioren vor "miesen" Tricks

  Mit dem bekannten Zetteltrick verschafften sich am Dienstagabend zwei unbekannte Frauen Zugang zu einer Wohnung in Eller und erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro. Bereits am vergangenen Freitag hatten falsche Polizisten versucht, Schmuck und Bargeld von einem Seniorenpaar in Eller zu erlangen. Hier blieb es bei dem Versuch.

  Am Dienstagnachmittag kam ein 80-jähriger Mann in Begleitung seiner 82-jährigen Lebensgefährtin zur Wache und bat die Polizisten ihnen einen Dienstausweis zu zeigen. Sie berichteten den Beamten, dass zwei Männer am Freitagnachmittag vor ihrer Haustür an der Heinrichstraße auf sie gewartet, ihnen Ausweise gezeigt und sich als Polizeibeamte ausgegeben hätten. Sie berichteten dem Paar, dass sie gerade zwei Einbrecher festgenommen haben, die vermutlich in die Wohnung des 80-Jährigen eingebrochen sind. Das Paar sollte nun prüfen, ob etwas fehlt. Die Senioren nahmen die beiden "Polizisten" mit in die Wohnung. Erst als der 80-Jährige mehrmals betonte, dass er keine Wertsachen in der Wohnung aufbewahre, verließen die Männer das Haus.

  Eine 88-jährige Frau ließ gestern gegen 18 Uhr zwei Frauen in ihre Wohnung an der Straße Am Hackenbruch. Die Beiden baten um ein Blatt Papier und einen Stift, um einem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen. Eine der Frauen bat die 88-Jährige die Nachricht für sie zu schreiben. Die Zweite ging für kurze Zeit in einen anderen Raum. Die Frauen verließen nach 10 Minuten die Wohnung. Kurze Zeit später bemerkte das Opfer, dass Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro fehlte.

  Die Diebinnen sind ungefähr 160 Zentimeter groß. Eine ist auffallend dick und hat kurze, schwarz-braune Haare. Die Andere ist ebenfalls stabil und hat mittellange braun-schwarze Haare.

  In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor den "miesen" Tricks der Diebe, wie Zetteltrick, Glas-Wassertrick, Enkeltrick und falsche Polizisten, denen insbesondere ältere Menschen zum Opfer fallen. Angehörige sollten ihre älteren Verwandten auf solche Tricks hinweisen. Im Zweifelsfall ist ein Anruf bei der Polizei hilfreich, um festzustellen, ob die Personen tatsächlich Polizisten sind.

Verfolgung hoch zu Ross - Polizeireiter nahmen Dieb in Stadtmitte fest

  Polizeireiter nahmen am späten Dienstagnachmittag einen Mann fest, der aus einem Geschäft an der Königsallee Parfüm im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen hatte. Der drogenabhängige Tatverdächtige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

  Gegen 17.40 Uhr beobachteten die beiden Polizeireiter einen Mann, der von der Königsallee in Richtung Graf-Adolf-Straße rannte. Die Polizisten ritten hinter dem Mann her und hielten den 33-Jährigen auf der Graf-Adolf-Straße an. Zeitgleich kam ein Angestellter eines Geschäftes an der Kö hinzu und erklärt, dass der 33-Jährige gerade aus dem Geschäft eine schwarze Tasche mit Parfümflaschen im Wert von mehreren hundert Euro entwendet hätte. Die Tasche fanden die Polizisten in einem Gebüsch.

  Der 33-Jährige ist drogenabhängig und verdächtig drei weitere Ladendiebstähle begangen zu haben. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Diebstahl von Flexseilen und Altkupfer in Hubbelrath - Täter in Ratingen festgenommen - Sechs befinden sich seit Dienstag in Untersuchungshaft

  Polizeibeamte in Ratingen nahmen in der Nacht zu Montag sieben Männer fest, die kurze Zeit zuvor Altkupfer und Flexseile im Wert von circa 15.000 Euro in Düsseldorf-Hubbelrath entwendet hatten.

  Die sieben Männer im Alter von 19 bis 43 Jahren entwendeten in der Nacht aus einer Lagerhalle an der Bergischen Landstraße drei Kupfertrommeln, 3000 Kilogramm Fahrdraht und Trageseil, sowie 1000 Kilogramm Altkupfer und 1200 Kilogramm Flexseil im Wert von circa 15.000 Euro. Zum Abtransport ihres schweren Diebesgutes hatten sie zwei Lkw mitgebracht. Mit ihrer Beute machten sich die Männer, die überwiegend in Ratingen wohnen auf den Heimweg. An der Straße Bleicherhof/ Industriestraße in Ratingen fielen die überladenen Gefährte einer Polizeistreife auf. Die Polizisten nahmen die Männer fest. Alle haben bereits verschiedene Straftaten begangen. Sechs der Männer befinden sich nun in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: