Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

21.04.2017 – 11:49

Polizei Düsseldorf

POL-D: Wechselseitiges Körperverletzungsdelikt in Holthausen - Männer prügeln sich auf Spielplatz - Messer eingesetzt - Zwei Tatverdächtige leicht verletzt und vorläufig festgenommen - Blutproben

Düsseldorf (ots)

Wechselseitiges Körperverletzungsdelikt in Holthausen - Männer prügeln sich auf Spielplatz - Messer eingesetzt - Zwei Tatverdächtige leicht verletzt und vorläufig festgenommen - Blutproben

Donnerstag, 20. April 2017, 14.15 Uhr

Gestern kam es am Nachmittag auf einem Spielplatz in Holthausen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 30 und 46 Jahren, bei der beide Personen Messer eingesetzt haben sollen. Die Tatverdächtigen sowie ein Zeuge (36 Jahre) wurden leicht verletzt. Der 30-Jährige musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen, befinden sich aufgrund mangelnder Haftgründe mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Eine Strafanzeige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung gefertigt.

Gegen 14.15 Uhr eskalierte auf dem Spielplatz an der Straße Kamper Acker ein Streit zwischen zwei Männern. Die beiden verletzten sich gegenseitig mit Messern und ließen sich nur durch das Eingreifen von Zeugen voneinander trennen. Ein 36-Jähriger wurde hierbei leicht verletzt. Beide Streitparteien wurden vorläufig festgenommen. Ein Arzt entnahm ihnen Blutproben. Die polizeibekannten Männer müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung