Polizei Düsseldorf

POL-D: Studentendemonstration vor dem Landtag

    Düsseldorf (ots) - Etwa 2.500 demonstrierten vor dem Düsseldorfer Landtag gegen Studiengebühren

  Insgesamt friedlich verlief heute Vormittag eine nicht angemeldete   Demonstration von etwa 2.500 Studenten, die vor dem Düsseldorfer   Landtag gegen die Erhebung von Studiengebühren protestierten. Circa   600 verletzten die Bannmeile am Landtag, 21 Personen versuchten in   das Gebäude einzudringen. Von diesen Personen stellten die   Polizisten die Personalien fest. Gegen 14.30 Uhr beendeten die   Demonstranten die Versammlung.

  Bereits am frühen Morgen kam es im Innenstadtgebiet und im Bereich   des Landtags zu Einzelaktionen von Studentengruppen, die   unangemeldet gegen die geplanten Studiengebühren demonstrierten.   Zwei Gruppen von mehreren hundert Studenten zogen im Verlauf des   Vormittags vom Hauptbahnhof aus zu Fuß in Richtung Landtag, um dort   zentral zu demonstrierten. Der größte Teil der Studenten war zuvor   mit Zügen aus verschiedenen Städten angereist. Etwa 600 Studenten   stürmten gegen 11.50 Uhr die Absperrung am Landtag und verletzten   die Bannmeile. 21 Personen gelangten in die dortige   Sicherheitsschleuse. Die aus verschiedenen Städten zur Unterstützung hinzugerufenen Polizeibeamten wurden rund um den Landtag eingesetzt.  Polizeibeamte stellten die Personalien der Personen in der Schleuse  fest. Gegen 14.20 Uhr wurden die 21 wieder nach draußen begleitet  und entlassen. Daraufhin verließen auch die Demonstranten die  Bannmeile. Gegen 14.30 Uhr beendeten die Studenten die nicht  angemeldete Versammlung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: