Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

04.02.2002 – 15:58

Polizei Düsseldorf

POL-D: Fahndung nach Sexualtäter

POL-D: Fahndung nach Sexualtäter
  • Bild-Infos
  • Download

      Düsseldorf (ots)

Sexualtäter bedrohte Frau mit Pistole in
Grafenberg - Phantombild liegt als Datei an

    Eine Frau wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag von einem Mann in ihrer Wohnung mit einer Pistole bedroht und zu sexuellen Handlungen gezwungen. Nach der Tat flüchtete er unerkannt. Ein Phantombild des Mannes wurde erstellt.

    Die 25-jährige Frau war gegen 0.20 Uhr zu Fuß auf der Simrockstraße unterwegs. Kurz vor ihrer Haustür bedrohte ein Mann die Frau mit einer Pistole und forderte sie auf, ihm Geld auszuhändigen. Da sie ihm kein Geld übergeben konnte, zwang er sie, ihn mit in ihre Wohnung zu nehmen. Dort kam es nicht mehr zu dem beabsichtigten Raub, sondern der Täter zwang die 25-Jährige unter Vorhalt der Waffe zu sexuellen Handlungen. Anschließend flüchtete er unerkannt.

    Beschreibung des Mannes: Ungefähr 25 Jahre alt, 170 cm groß, sehr dünne Statur, blonde, leicht gewellte, kurze Haare, blaue Augen. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Dialekt. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans, weißem T-Shirt, weißer Jacke (Bomberjacke) mit orangen Streifen auf den Ärmeln und einem orangen N auf dem Rücken.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 8700.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung