Polizei Düsseldorf

POL-D: Eine lokale Meldung

      Düsseldorf (ots) - Schwerer Verkehrsunfall am
Marienhospital - Sanitäter waren sofort zur Stelle

    Schwer verletzt wurde heute Morgen in Pempelfort eine Fußgängerin bei dem Versuch die Straße zu überqueren. Glücklicherweise ereignete sich das Unglück direkt gegenüber dem Marienhospital, so dass Krankenpfleger nach wenigen Augenblicken helfen konnten.

    Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer befuhr gegen 10.30 Uhr mit seinem Opel die Rochusstraße in Richtung Ehrenstraße. Nach ersten, von ihm gemachten Angaben, wurde seine Sicht einen Augenblick durch die tiefstehende Sonne beeinträchtigt. Aus diesem Grund bemerkte er die 35-jährige Fußgängerin, die die Fahrbahn überqueren wollte, nicht rechtzeitig. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung konnte er einen Zusammenstoß mit der 35-Jährigen nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde die Frau auf die Motorhaube des Opel geschleudert und fiel schließlich zu Boden. Sofort alarmierte Sanitäter aus dem gegenüberliegenden Marienhospital konnten bei der Verletzten umgehend Erste Hilfe leisten. Mit einem Krankenfahrstuhl wurde sie zur stationären Behandlung in das Krankenhaus gebracht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: