Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Motorradfahrer stürzte in Oberbilk - Schwer verletzt

    Schwer verletzt wurde in der vergangenen Nacht ein Motorradfahrer, als er mit seinem Krad gegen den Randstein prallte, die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und stürzte. Bei der Überprüfung des Mannes aus der Hansestadt Hamburg stellten die Beamten fest, dass er mit Haftbefehl gesucht wird.

    Der 46-jährige Mann war gegen 1.35 Uhr mit einer Piaggio auf der Siegburger Straße in Richtung Wersten unterwegs. Er stieß in Höhe der Philipshalle mit seinem Motorrad gegen den Randstein, der die Fahrbahnen trennt. Der 46-Jährige stürzte und rutschte circa 30 Meter weit über die Fahrbahn. Durch den Sturz verletzte sich der Mann schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an. Eine gültige Fahrerlaubnis hatte der 46-Jährige nicht. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Motorradfahrer mit zwei Haftbefehlen der Staatsanwaltschaften Berlin und Hamburg gesucht wird.

Sonnenstudio in Derendorf überfallen

    Eine bislang unbekannte Täterin erbeutete heute Morgen bei einem Überfall auf ein Sonnenstudio in Derendorf 150 Mark. Die etwa 30-jährige Frau konnte nach der Tat unerkannt entkommen.

    Um 8 Uhr betrat die Täterin das Sonnenstudio an der Moltkestraße und bedrohte die allein anwesende 24-jährige Angestellte mit einem nicht näher zu bezeichnenden Gegenstand. Mit den Worten: «Sie wollen doch nicht verletzt werden, oder ?» forderte sie die Herausgabe der Kasseneinnahmen. Die Angestellte übergab der Räuberin den Kasseninhalt. Mit 150 Mark konnte die Täterin zu Fuß in Richtung Prinz-Georg-Straße flüchten. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank. Sie trug eine lange, dunkelblaue Daunenjacke und eine dunkle Baseballkappe.     Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: